Branding

This is a debugging block

Menü

This is a debugging block

Inhalt

This is a debugging block

Agenda

Bevorstehende Veranstaltungen

Aktuell stehen keine Veranstaltungen bevor.

Vergangene Veranstaltungen

November 2017

Kalkbreite (Foto: Daniel Wolfinger, fotoworld.ch)

Reise
30.11.17-2.12.17 | TU the sky, Campus Getreidemarkt, Wien

MINIMAL MAXIMAL

Mit minimalen Ressourcen das maximale Wohnangebot bereitstellen

Positionen zum leistbaren Wohnen aus Österreich und der Schweiz

In Österreich und der Schweiz wird bezahlbarer Wohnraum gleichermaßen knapper.

Workshop
10.11.17 | 09.00-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Kurs "Beruflich nochmals durchstarten"

Wie ist es möglich, im Chaos der heutigen Arbeitswelt seinen eigenen Platz und seinen eigenen Weg zu finden? Wie können die eigenen Chancen und Mölgihckeiten erkannt und optimal genutzt werden? Hier setzt der Kurs systematisch an und bietet Schritt für Schritt Unterstützung neue berufliche Möglichkeiten ins Auge fassen zu können. Mehr Informationen im Flyer

Kosten für Mitglieder CHF 400.-- (Nichtmitglieder CHF 500.--).

(Foto: fh-hwz.ch)

Workshop
3.11.17 | 09.00-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Kurs "Auftrittskompetenz im Beruf"

Stärken Sie Ihre Freude und Sicherheit im Auftreten! Ein natürlicher, kompetenter Auftritt und wirkungsvolle Präsentationen werden in vielen beruflichen Funktionen erwartet - sei es bei der Leitung von Sitzungen und Workshops, im Kundenkontakt oder bei Vorträgen vor Publikum.

Kosten: CHF 400.-- für Mitglieder (CHF 500.-- Nichtmitglieder)

Anmeldung bis 27.10.17 an administration@ffu-pee.ch

Oktober 2017

Workshop
27.10.17 | 13.00-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Kurs "(Mein) Arbeitsvertrag unter der Lupe"

Ein Arbeitsvertrag ist schnell unterzeichnet oder ausgestellt. Doch was genau sind die Bestandteile eines Arb +eitsvertrages und was bedeuten die einzelnen Vereinbarungspunkte für mich als Arbeitnehmerin oder Arbeitgeberin?

Kosten für Mitglieder CHF 180.-- (Nichtmitglieder CHF 230.--)

Anmeldung bis 15.9.2017 an info@ffu-pee.ch

Foto: Anja Meyer (1 von 3 Bilder)

Praxisgespräch
24.10.17 | 19.00-20.30 Uhr | Architekturforum, Zürich

Wohnen zwischen Stadt und Land

In den Städten und Gemeinden ist das Wohnen ein heiss umkämpftes Feld. Wohnbauten entstehen zwischen Stadt und Land, dort wo noch freie Bauzonen existieren: An den Rändern, auf ehemaligen Industriearealen und freien Flächen dazwischen. Gebaut wird für viele, denn die freien Flächen sind rar und der Bedarf an Wohnen hoch.

September 2017

Workshop
22.9.17 | 09.00-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Mehr Gelassenheit im Beruf - der eigenen Persönlichkeit auf der Spur

Warum reagiere ich in Stresssituationen so und andere anders? Was sind meine Stärken? Wie kann ich meine persönliche Entwicklung als Berufsfrau gezielt steuern?

Unsere Persönlichkeit bestimmt unser Verhalten im Umgang mit den Herausforderungen im (Berufs-)Alltag. Selbstkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung sind zentrale Aspekte um schwierige Situationen im Privaten und im Beruf gut meistern zu können.

Workshop
15.9.17 | 13.30-17.00 Uhr | Plantahof, Waldhaus, Chur

Kurs "Selbstkompetenz" - Effizientes Arbeiten mit E-Mails

E-Mails sind heute im Arbeitsalltag eine Selbstverständlichkeit und DAS Kommunikationsmedium Nummer eins. Doch setzen wir dieses Medium auch professionell ein?
Durch den richtigen Umgang mit dem Medium E-Mail können Sie Zeit sparen und Ihre Produktivität erheblich steigern. Details im Flyer.

Kosten für Mitglieder CHF 220.-- (Nichtmitglieder CHF 260.--)

Juni 2017

(Foto: fh-hwz.ch)

Workshop
23.6.17 | 09.00-17.00 Uhr | Zentrum Karl der Grosse, Zürich

Auftrittskompetenz im Beruf

Stärken Sie Ihre Freude und Ihre Sicherheit im Auftreten!
Ein natürlicher, kompetenter Auftritt und wirkungsvolle Präsentationen werden in vielen beruflichen Funktionen erwartet - sei es bei der Leitung von Sitzungen und Workshops, im Kundenkontakt oder bei Vorträgen vor Publikum.

Inhalt

  1. Präsenz

  2. Klarer Ausdruck

Werkstattgespräch
12.6.17 | 18.30-20.30 Uhr | Café/Bar Lehrerzimmer, Bern

frau+chat themenstammtisch

Die Regionalgruppe Bern lädt ein zum gemeinsamen erfahren, austauschen, inspirieren. Wir lassen uns in den Gesprächen auf 3 Generationen ein…
Details folgen.

Alle frau+chat Veranstaltungen finden im Café/Bar Lehrerzimmer, Waisenhausplatz 30 in Bern statt. Anmeldungen an christine.loward@bluewin.ch.

Workshop
2.6.17 | 13.30-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Effizientes Arbeiten mit E-Mails

E-Mails sind heute im Arbeitsalltag eine Selbstverständlichkeit und DAS KOmmunikationsmedium Nummer eins. Doch setzen wir dieses Medium auch professionell ein?

Durch den richtigen Umgang mit dem Medium E-Mail können Sie Zeit sparen und Ihre Produktivität erheblich steigern.

Podiumsdiskussion
1.6.17 | 12.30-14.30 Uhr | ETH Hönggerberg, Zürich

Picknick...Flora Ruchat-Roncati

«Flora Ruchat-Roncati at ETH Zurich, 1985-2002: Professor, Architect, Theorist» - Das SNF Flora Ruchat-Roncati Forschungsteam lädt zum Picknick ein.

Oral History mit

  1. Beatrice Aebi

  2. Dieter Geissbühler

  3. Andrea Gubler

  4. Martin Häner

Mai 2017

Werkstattbesuch
30.5.17 | 18.30-20.30 Uhr | Zürich

Farbgestaltungen in der Architektur

Besuch bei luz und kolor - Seit 2015 teilen wir die Räume und viele Gedanken zu unseren Projekten, vom Entwurfsprozess bis zur Bemusterung und zum Farbplan. Als FarbgestalterInnen HF verstehen wir unsere Aufgabe darin, alle Farbanstriche, Materialien und Oberflächen mit der Architektur zu verweben und ein sorgfältig ausgearbeitetes Gesamtbild zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen oftmals einige Klippen umschifft werden. Für den Werkstattbesuch wollen wir anschauliche Beispiele vorbereiten, die den Schnittpunkt von Technik und Ästhetik beleuchten.

Bild 1 von 7

Praxisgespräch
11.5.17 | 19.00-21.00 Uhr | Architekturforum, Zürich

„Bauen zwischen Stadt und Land“: Bau-Typen und Bau-Zonen

Die Siedlungsentwicklung nach innen wird überwiegend von einem Denken in Ausnützungspotentialen bestimmt. Die Zonen müssen überdacht werden und häufig wird die Entwicklung durch Arealentwicklungen vorangetrieben. Die ganzheitliche Gestaltung der Agglomerations- und Metropolitanräume ist unverkennbar kein Selbstläufer.

April 2017

Werkstattgespräch
24.4.17 | 18.30-20.30 Uhr | Café/Bar Lehrerzimmer, Bern

frau+chat themenstammtisch

Die Regionalgruppe Bern lädt ein zum gemeinsamen erfahren, austauschen, inspirieren. Wir lassen uns in den Gesprächen auf 3 Generationen ein…
Details folgen.

Alle frau+chat Veranstaltungen finden im Café/Bar Lehrerzimmer, Waisenhausplatz 30 in Bern statt. Anmeldungen an christine.loward@bluewin.ch.

Lunchtime
4.4.17 | 12.15-13.45 Uhr | Basel

Besichtigung Neubau Alterspflegeheim Humanitas

Frau + sia Basel lädt am 4. April zur Besichtigung der Baustelle des Neubaus Alterspflegeheim Humanitas in Riehen ein. Der Bezug der 115 Zimmer wird im September 2017 erfolgen. Anne Marie Wagner und Julia Brandenburg von Bachelard Wagner Architekten führen uns durch die Baustelle. Alle Teilnehmenden werden wie immer mit Lunchpaketen versorgt. Das Projekt ist kurz vor der Fertig-stellung, Sicherheitsbekleidung ist nicht notwendig. Veranstaltungen von frau + sia stehen auch nicht-SIA-Mitgliedern offen.

März 2017

Werkstattbesuch
30.3.17 | 18.00-20.00 Uhr | AMJGS Architektur Zürich

Teilzeitarbeitsmodelle

Das 2012 gegründete Büro AMJGS Architektur AG wird von fünf Frauen und einem Mann geführt. Alle sind Teilhaber und leiten die Geschicke des Büros gemeinsam. Mit der zusätzlichen Herausforderung eines zweiten Standorts in Glarus arbeiten alle (TeilhaberInnen und MitarbeiterInnen) konsequent Teilzeit bei einem Pensum zwischen 60 und 80 %.

parity talks II, 8. März 2017, ETH Hönggerberg

Podiumsdiskussion
8.3.17 | 09.00-19.30 Uhr | Werner Siemens Auditorium, ETH Hönggerberg Zürich

"learning from institutional practices and working tools" - parity talks II

Symposium und Diskussionsanlass zu Fragen der Gender-Parity im Kontext der Ausbildung und des Berufs von Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planern.
Symposium and discussion forum surrounding the issue of gender parity within the architectural and planning disciplines.
Bereits zum 2. Mal finden die parity talks an der ETH Zürich statt, organisiert durch die Parity Group am Departement Architektur.

Lunchtime
2.3.17 | 12.25-13.45 Uhr | Socinstrasse 11, 4051 Basel

Lunchtime Basel

Am 02.03.2017 werden uns Carmen Quade und Tom Osolin Ihren Ersatzneubau für ein Mehrfamilienhaus in der Socinstrasse 11 vorstellen. Das Projekt ging 2013 aus einem anonymen Wettbewerb in selektivem Verfahren mit 14 Teilnahmebüros hervor.

Anmeldung bitte bis 01.03.17 an frau@sia.ch

Februar 2017

Findige Fanny
14.2.17-18.3.17 | Kornhausforum, Bern

Wanderausstellung "Findige Fanny baut Brücken"

Fanny baut Brücken um ihre Freunde zu Besuchen. So die Geschichte der Ausstellung über Ingenieursbaukunst, die vom 14. Februar bis am 18. März im Kornhausforum Bern gezeigt wird.

Lunchtime
1.2.17 | 12.15-13.45 Uhr | Schorenweg 23, Basel, vor dem Haupteingang zum Schulhaus

Lunchtime Basel

Am Mittwoch den 01.02.2017 lädt frau + sia Basel zur Besichtigung des Schoren Schulhauses ein. Herr Stefan Setzer, Projektleiter und Mitarbeiter bei Lorenz Architekten, wird durch das fertiggestellte und bezogene Primarschulhaus führen. Die Führung wird ca. 1 Stunde dauern.

Januar 2017

Podiumsdiskussion
26.1.17 | 18.30-20.30 Uhr | ETH Zürich Zentrum

Matière grise - Eine Ausstellung zur Wiederverwendung in der Architektur

Führung und Gespräch: Wiederverwendung - Ein neues Konzept im Bau?

Maya Karácsony Architektin IAUG SIA, netzwerk frau und sia
Sabine Ziegler Umwelt ETH, FFU, SALZA

Dezember 2016

Bild: Mark Niedermann

Lunchtime
1.12.16 | 12.15-13.45 Uhr | Eatery Hotel Nomad, Brunngässlein 8 in Basel

Lunchtime Basel

Networking beim Mittagstreff
Lunchtime Basel, die Netzwerkplattform von frau + sia Basel, lädt regelmässig zum Treff beim Mittagessen in die Eatery des Hotel Nomad ein. Dabei stehen die Themen der Teilnehmerinnen im Vordergrund: Austausch von News und Erfahrungen, die Diskussion des aktuellen Planungs- und Baugeschehens in der Region, Stellenangebote oder Wettbewerbsergebnisse: wir freuen uns auf die Inputs und Meinungen der Ingenieurinnen, Architektinnen und Behördenfrauen.

November 2016

Bild 1 von 5

Praxisgespräch
29.11.16 | 17.00-19.00 Uhr | Gebäude HIB, ETH Hönggerberg Campus, Zürich

Arbeitsplatzbesichtigung Nationaler Forschungsschwerpunkt (NFS) Digitale Fabrikation

Lust auf einen Einblick in das Bauen der Zukunft? - Der Rückblick

Am 29. November 2016 lud der NFS Digitale Fabrikation im Rahmen seines Chancengleichheits-Programms die Mitglieder des “netzwerk Frau und sia” und der “SVIN” zu einem Informations- und Networking-Anlass im neuen Gebäude des Instituts für Technologie in der Architektur (ITA) der ETH Zürich ein.

Sitzungszimmer des Vorstands im FER (Foto: Melanie Franko, Bilder 1-7)

Interna
18.11.16 | 14.00-19.30 Uhr | FER, Genf

2. ordentliche Vollversammlung

Die Regionalgruppe Genf war Gastgeber. Sie zeichnete verantwortlich für Programm, Lokalität und Apéro. Ein herzliches Dankeschön geht an Khadidja Masker und Sibylle Sauvin.

Morgens traf sich der Netzwerk-Vorstand zur zweiten Jahressitzung im obersten Stockwerk des FER. Der Ausblick über die Stadt und Umgebung ist einmalig. Nach einem schnellen Lunch, eröffnete Beatrice Aebi die Vollversammlung. Das Protokoll gibt eine kurze Rückschau auf die vielfältigen Projekte des Netzwerks und der Regionalgruppen.

Umbau Rheingasse / Utengasse. Foto Tom Bisig.

Lunchtime
2.11.16 | 12.15-13.45 Uhr | Rheingasse 31, Basel. Treffpunkt im Hof.

Lunchtime Basel

Frau + sia Basel lädt am Mittwoch den 2. November zur Besichtigung des Umbaus Rheingasse / Utengasse ein. In der Überbauung befindet sich die neue Geschäftsstelle der Stiftung Habitat sowie 4 Wohnungen. Yuka Nishiyama, Projektleiterin bei Kräuchi Architekten, und Katharina Sommer als Bauherrenvertreterin der Stiftung Habitat werden uns durch die fertig gestellten Räumlichkeiten führen.

Oktober 2016

Reise
20.10.16-22.10.16 | Wien

wwww - Wien Wein Women Wohnen

Anknüpfend an den Anlass im 2015 "reisend netzwerken" veranstaltet eine Gruppe aus Österreich ein Anschlussmeeting. Es gilt, unsere initiierten länderübergreifenden Projekte weiterzuführen und zu vertiefen. Fachthema Wohnungsbau / Wohnformen

mit thematischem Workshop zu Wohnen
  • Europäische Vielfalt

  • Migration, Mulitkult, Mehrgenerationen

  • Interdisziplinarität

Der von Campanile & Michetti realisierte Umbau an der Berner Brunngasse von Alexander Gempeler fotografiert

Werkstattgespräch
17.10.16 | 18.30-21.30 Uhr | Café/ Bar Lehrerzimmer am Waisenhausplatz 30 in Bern

frau + chat: Themenstammtisch

erfahren, austauschen, inspirieren

Bild: Mark Niedermann

Lunchtime
4.10.16 | 12.15-13.45 Uhr | Eatery Hotel Nomad, Brunngässlein 8 in Basel

Lunchtime Basel

Networking beim Mittagstreff
Lunchtime Basel, die Netzwerkplattform von frau + sia Basel, lädt regelmässig zum Treff beim Mittagessen in die Eatery des Hotel Nomad ein. Dabei stehen die Themen der Teilnehmerinnen im Vordergrund: Austausch von News und Erfahrungen, die Diskussion des aktuellen Planungs- und Baugeschehens in der Region, Stellenangebote oder Wettbewerbsergebnisse: wir freuen uns auf die Inputs und Meinungen der Ingenieurinnen, Architektinnen und Behördenfrauen.

Workshop
3.10.16 | 17.00-20.00 Uhr | sia Form Schulungszentrum, Zürich

Baukostenplanung

Im Feierabend-Workshop wird Peter Zwick, Geschäftsführender Partner von der b+p baurealisation ag, einen Einblick in die komplexe Materie der Baukostenplanung vermitteln. Neben den Themen Kostenstruktur und Kostenplan werden die Teilnehmenden die Grundsätze der Kostenplanung (Kostenermittlung, Kostenkontrolle und Kostensteuerung) sowie die Kostenprozesse in den SIA-Phasen kennenlernen.
Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmende. Das Seminar ist kostenlos für Mitglieder des Netzwerks. Exklusiv für die Mitglieder von Netzwerk frau+sia.

September 2016

Praxisgespräch
6.9.16 | 19.00-20.30 Uhr | architekturforum, Zürich

"Parallelwelt" Verkehr?

Zur Integration der Verkehrsinfrastruktur in die Stadtentwicklung

Ob dem Verkehr und seiner Infrastruktur heute in Stadtentwicklungsprozessen genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird? Wir laden Evi Allemann, Gisela Vollmer und Philippe Cabane ein, uns ihre Überlegungen zu Mobilität und Stadtentwicklung darzulegen.

Podium:

  • Evi Allemann, Nationalrätin und Präsidentin VCS

Lunchtime
1.9.16 | 12.15-13.45 Uhr | Umbau und Sanierung Hauptsitz Nationale Suisse Basel, Steinengraben 39 in Basel

Lunchtime Basel

Wir sind zurück aus den Sommerferien und laden Sie recht herzlich ein, mit uns im September den Umbau des Hauptsitzes der Nationale Suisse am Steinengraben anzuschauen.

Herr Marco Husmann von Burckhardt+Partner Architekten und Herr Thomas Kramer von der Helvetia-Versicherung werden uns durch das Gebäude führen.

Juni 2016

Werkstattbesuch

Werkstattgespräch
14.6.16 | 18.30-20.00 Uhr | Studio Vulkan, Vulkanstrasse 120, 8048 Zürich

x27 Eine Gruppe entwirft für den grossen Masstab

Die Vorzeichen haben sich zwar geändert aber der Werkstattbesuch am 14.6. findet statt. Aus unserer Sicht wird die Diskussion zum Thema nun erweitert.

Netzwerk Vorstand auf Dachterrasse Bürocenter Vatter

Interna
10.6.16 | 09.00-18.00 Uhr | Bern

Vorstandsworkshop

Was haben wir bisher erreicht? Wohin wollen wir? Mit welchen Mitteln erreichen wir unsere Ziele? Umgang mit personellen und finanziellen Ressourcen? Diese und weitere Fragen bzw. Antworten hat der Netzwerkvorstand anlässlich eines moderierten Strategie-Workshops erarbeitet.

Mai 2016

Im Mai-Anlass der Trilogie "frau&chat" hat die Denkmalpflegerin Tatiana Lori über die Thematik "Bauen im Bestand" berichtet. In spannenden Diskussionen haben sich die Teilnehmenden über die Thematik der Denkmalpflege und Architektur ausgetauscht.

Werkstattgespräch
23.5.16 | 18.30-21.00 Uhr | Café/Bar Lehrerzimmer, Waisenhausplatz 30 in Bern

frau + chat: Themenstammtisch

erfahren, austauschen, inspirieren

Foto: Meret König

Werkstattgespräch
19.5.16 | 18.30-20.00 Uhr | Architekturforum, Zürich

Praxisgespräche: Eine Reihe vom Netzwerk frau und sia

Am Anfang … …die ersten Werke - Bücher, Bauten, Interventionen, Städtebaukonzepte, Projekte - sind nicht allein Werke, sondern prägend für den Werdegang und die eigene Profession.

Das Netzwerk frau und sia präsentiert Erstlinge und diskutiert die Erfahrungen aus der Berufspraxis von sieben Architektinnen, Planerinnen und Ingenieurinnen: Priska Ammann, Cornelia Broggi, Zita Cotti, Kornelia Gysel, Dominique Lorenz, Maria Viñé, Barbara Wiskemann. Moderation: Claudia Schwalfenberg

März 2016

Workshop
15.3.16-23.3.16 | Trottoir, Zürich

Eine Brücke, ganz einfach

Die Geschäftsstelle SIA lädt die Kinder der Stadt Zürich zu einer spannenden Führung durch die Berufswelt des Bauingenieurs ein. Ziel ist es Kindern – insbesondere Mädchen – zwischen 6 und 16 Jahren einen Einblick zu geben und Begeisterung für technische Berufe zu wecken. Zu diesem Zweck wurde durch das "Netzwerk Frau und SIA" das Bilderbuch "Die findige Fanny" für die jüngeren Kinder entwickelt, um die Vielfältigkeit und die Chancengleichheit der Geschlechter in technischen Berufen zu erreichen.

1/5

Podiumsdiskussion
7.3.16-8.3.16 | ETH Hönggerberg, Zürich

«LET’S TALK ABOUT IT.» - PARITY TALKS

Symposium und Diskussionsanlass zu Fragen der Gender-Parity im Kontext der Ausbildung und des Berufs von Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planern. Vorträge und Diskussionen bringen erfahrene und erfolgreiche Architektinnen, Planerinnen und Akademikerinnen mit Studierenden, Assistierenden und Lehrenden der ETH zusammen. Zur Einstimmung werden am Vorabend zwei Filme gezeigt. Ziele sind ein produktiver Austausch sowie die Erörterung konkreter Massnahmen zur Förderung der Gender Parity im D-ARCH und in der gesamten Disziplin.

Januar 2016

Stollturm-Areal, Bild 1/4

Lunchtime
7.1.16 | 12.00-14.00 Uhr | Basel

Lunchtime Basel

Das neue Lunch-Time-Jahr haben wir mit einer Führung durch das Stollturm-Areal in Münchenstein gestartet. Rolf Stalder von Architektur Rolf Stalder führte uns durch die fast fertigen Wohnungen des 13 geschossigen Wohnturms und der in den Lärmschutzwall integrierten Erdhäuser. Das Projekt steht für ein innovatives Konzept fürs Wohnen im Alter und zeichnet sich vor allem durch seinen sehr sparsamen Umgang mit dem Grund und Boden aus.

Dezember 2015

Lunchtime Basel, Hotels 2 von Buchner Bründler Architekten

Lunchtime
1.12.15 | 12.00-14.30 Uhr | Basel

Lunchtime Basel

Im Dezember fand „Lunchtime Basel“ wegen der grossen Nachfrage gleich zwei Mal statt. Ziel der Führungen war das fast fertig gestellte Hotel „Nomad“ der Architekten Buchner & Bründler. Der Projektleiter der Architekten und der Projektverantwortliche des ausführenden Unternehmens Losinger Marazzi zeigten den Umbau des 50er-Jahre Bürogebäudes zum Hotel in einer innerstädtischen Baulücke wie auch den ergänzenden Neubau im Blockinneren.

November 2015

Vorstandssitzung am Vormittag

Interna
6.11.15 | 14.00-19.15 Uhr | Teufelhof, Basel

1. Ordentliche Vollversammlung

Erstmals waren wir zu Gast bei der Regionalgruppe Basel und profitierten davon, das Wirkungsfeld unserer Kolleginnen vor Ort kennenzulernen. Gleichzeitig feierten wir an diesem speziellen Anlass unser zehnjähriges Jubiläum.

September 2015

Themenreihe
10.9.15 | 18.30-20.00 Uhr | Zürich

Theoretikerinnen des Städtebaus - Buchvernissage und Vortrag

Schriften und Projekte für die Stadt

Die Kunsthistorikerinnen Dr. Katia Frey und Dr. Eliana Perotti erforschen die theoretischen Beiträge zum Städtebau, die über Jahrhunderte von Frauen geleistet, jedoch nicht vom öffentlichen Bewusstsein rezipiert wurden. 2015 erschien zu ihrer Arbeit das Buch „Theoretikerinnen des Städtebaus. Texte und Projekte für die Stadt“ beim Verlag Reimer in Berlin, welches sie nun der Öffentlichkeit vorstellen.

Als Gast spricht Jane Rendell, Architektin und Architekturhistorikerin, Professorin für Architektur und Kunst an der Bartlett School of Architecture in London.

Juni 2015

Foto: Birte Welling

Workshop
7.6.15 | 15.00-18.30 Uhr | Basel

Offener Netzwerkanlass - entwickeln entwerfen kooperieren

Der offene Netzwerkanlass findet im Rahmen der Netzwerkreise „frau+net ON TOUR - reisend netzwerken“ statt. Neben den 30 internationalen Reiseteilnehmerinnen sind weitere Interessierte herzlich eingeladen. Der Workshop ist zweisprachig (deutsch / englisch). Der Abendvortrag wird auf englisch sein.

Bild: Franziska Plüss

Reise
5.6.15-8.6.15 | Quer durch die Schweiz

Reisend netzwerken - Im Spannungsfeld von Baukultur und Tourismus

Vom 4. bis 8. Juni 2015 hat das Netzwerk Frau und SIA Vertreterinnen europäischer Frauennetzwerke zu einem ungewöhnlichen Tagungsformat eingeladen. In Form einer mehrtägigen Reise durch die Schweiz wurde auf fachlicher Ebene der Umgang von Planung und Architektur mit dem Alpentourismus in Vorträgen und Führungen thematisiert. Auf strategischer Ebene stand der Austausch von Erfahrungen zu Themen wie Chancengleichheit, der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben oder Lobbying im Mittelpunkt.

Aktuell: Zu diesem Anlass erschien kürzlich im aktuellen Tec21 ein mehrseitiger Artikel.

Podiumsdiskussion
4.6.15 | 18.30-20.00 Uhr | Zürich

Der Wert guter Architektur im Tourismus

Der Tourismus in den Alpen hat sich seit seinen Anfängen im 19. Jahrhundert zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor gewandelt. Er bedeutet grosse Herausforderungen für Architektur, Raumplanung und Landschaftsschutz.
frau+net versammelt unterschiedliche, an der Gestaltung des Alpentourismus beteiligte Akteure, die sich über die Frage unterhalten, welche Rolle Architektur in diesem Wirtschaftszweig spielen kann.

Reise
4.6.15-8.6.15 | Quer durch die Schweiz

Aufruf! Reisend netzwerken - Im Spannungsfeld von Baukultur und Tourismus

Wir wollen internationale Netzwerke, Initiativen und Interessierte aus Architektur, Planung und Umweltkennenlernen, die sich ebenso mit Fragen zur Chancengleichheit in Wirtschaft und Wissenschaft sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auseinandersetzen wie wir.

Mai 2015

Ingénieuse Eugénie
10.5.15 | 13.00-18.00 Uhr | Lausanne

Technik Ateliers für Kinder

Autour du livre «Ingénieuse Eugénie» d’Anne Wilsdorf

Ateliers, bricolages, dédicaces et goûter pour enfants de 4 à 12 ans

Espace des Inventions, Vallée de la Jeunesse, Lausanne www.espace-des-inventions.ch

Ingénieuse Eugénie
1.5.15 | 17.00-18.30 Uhr | Genf

Runder Tisch zum Thema "Carrières de filles: route barrée?"

Intervenantes:

  • Sandrine Salerno, conseillère administrative de la ville de Genève

  • Franceline Dupenloup, Département de l’instruction publique de Genève

  • Anne Wilsdorf, auteure illustratrice

  • Francine Bouchet, directrice de la maison d’édition La Joie de lire

  • Béatrice Aebi, présidente femme et sia

Animation:

Laurence Difélix journaliste de la RTS

Salon du livre, Palexpo, Genève

April 2015

Ingénieuse Eugénie
30.4.15 | 18.30-21.30 Uhr | Lausanne

Startschuss zum Buch "Ingénieuse Eugénie...oder die findige Fanny"

du livre «Ingénieuse Eugénie» d’Anne Wilsdorf

Avec exposition des dessins originaux de l’auteure, dédicaces, et rencontres conviviales.

Espace des Inventions, Vallée de la Jeunesse, Lausanne www.espace-des-inventions.ch

Juni 2014

Femmes, vins et architecture 2014

Reise
7.6.14-8.6.14 | Wallis

Frauen, Wein und Architektur

Organisiert durch Regionalgruppe Romandie

Pour ce weekend de visites en famille, nous avons choisi de partir en Valais, à la recherche de projets de femmes architectes et de vins produits par des femmes vigneronnes. Après la présentation par Carole Pont de la crèche de Saint-Léonard, c’est à Venthône que Laurence de Preux nous a présenté le réaménagement du cimetière. A quelques pas, une dégustation de vins nous attendait chez Lucie et Jacques Clavien.

November 2013

Oktober 2013

September 2013

Juni 2013

Trix Haussmann (Bild: Ulrich Stockhaus)

Werkstattgespräch
4.6.13 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 15

Gespräch mit Trix Haussmann, Architektin, Zürich

Trix Haussmann (*1933) studierte Architektur und Stadtplanung an der ETH Zürich. Seit 1967 führt sie mit ihrem Mann Robert Haussmann die Allgemeine Entwurfsanstalt, ein Architektur- und Designbüro in Zürich.

November 2012

Bild: Ulrich Stockhaus

Werkstattgespräch
8.11.12 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire

Werkbericht Nr. 14

Jórunn Ragnarsdóttir, Lederer + Ragnarsdóttir + Oei Architekten, Stuttgart

Jórunn Ragnarsdóttir wurde 1957 in Akureyri, Island geboren. Sie führt mit Arno Lederer und Marc Oei das Büro LRO Architekten in Stuttgart. Seit 2010 lehrt sie als Professorin der Klasse Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf. Die Verankerung der Bauten am Ort und im bauhistorischen Hintergrund wird im Werk von LRO Architekten gesucht.

Oktober 2012

Büro Baupiloten

Reise
4.10.12-7.10.12 | Berlin

Besuch in Berlin

Architekturreise nach Berlin

Berlin hat sich relativ spät zu einer wichtigen europäischen Hauptstadt entwickelt. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Stadt architektonisch wirklich bedeutungsvoll und in wenigen Jahren wuchs die Residenz der Hohenzollern zur Millionenstadt und reifte zur Metropole. Und in den letzten zwanzig Jahren hat sich Berlin nochmals stark verändert und massiv weiterentwickelt.

August 2012

Aity Flury (Bild: Ulrich Stockhaus)

Werkstattgespräch
30.8.12 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 13

Aita Flury, Architektin, Zürich - ‘Raum und Konstruktion’

Jeder Mensch hat ein Raumgefühl und eine Raumempfindung. Diese wurzeln in der menschlichen Physiognomie und beruhen auf elementaren Wahrnehmungsempfindungen, die grundsätzlichste menschliche Bedingungen und Erfahrungen betreffen. Über unsere Sinne erfahren wir Raum in Form von architektonischen Ausdrucksqualitäten - architektonischer Raum ist Erscheinungsraum.

November 2011

Bild: Lea Meienberg

Themenreihe
24.11.11 | 18.30-21.30 Uhr | Vortragssaal Kunsthaus, Zürich

Perspektiven für die Welt von morgen

Podiumsdiskussion, in Zusammenarbeit mit der SIA Sektion Zürich

Stadt- und Raumplanung für die Welt von morgen. Planerische, politische und gesetzliche Rahmenbedingungen als Grundlage für eine anhaltend hohe Qualität in Planung und Bau.

September 2011

Gigon Guyer Architekten. 2011. (Bild: Dominique Lorenz)

Reise
9.9.11-10.9.11 | Zürich

Zurich sightseeing - frau+sia Romandie zu Gast

Programm: Architektur und Städtebau von, mit und für Frauen in Zürich

Schwerpunkt der Exkursion für Mitglieder der Kommission inkl. Partner, sowie interessierte Drittpersonen, waren jüngere Projekte im Bereich Wohnungsbau und Stadtentwicklung in Zürich.

August 2011

Referentinnen

Podiumsdiskussion
31.8.11 | 00.00 Uhr | Bern

Architektinnen im Zwiegespräch

An der ersten gemeinsamen Veranstaltung der Kommission Frau und SIA mit der Arbeitsgruppe Berner Architektinnen und Planerinnen (ABAP) haben etablierte Planerinnen und Nachwuchsfrauen zum Thema «Teilzeitarbeit und Kaderstellen» diskutiert. Im Verlauf der Plenumsdiskussion erwiesen sich Networking, Frauensolidarisierung sowie Projektsharing als wichtige Bausteine zur Förderung weiblicher Karrieren. Eine der Aussagen des Abends war: „Frauen entscheiden sich für Beruf oder Karriere, Männer machen immer beides“.

Juni 2011

Mai 2011

Myriam Dunn Cavelty

Themenreihe
5.5.11 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Perspektiven für die Welt von morgen

Referentin: Dr. Myriam Dunn Cavelty, ETH Zürich

(Un)Sicherheit und Risiko in der Welt von morgen. Vom systematischen Umgang mit möglichen Gefahren im urbanen Raum.

November 2010

Voyage à Venise 2010

Reise
12.11.10-14.11.10 | Venedig

Reise nach Venedig

Organisiert durch Regionalgruppe Romandie

Organisé en collaboration avec une architecte vénitienne, Laura Ceriolo, le voyage nous a permis de visiter diverses œuvres récentes à Venise. Une journée a été consacrée à la Biennale dont la commissaire était Kazuyo Sejima.

Oktober 2010

Werkstattgespräch
10.10.10 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 12

Iris Vollenweider - Von der bewegten 80er Aktivistin zur umtriebigen Immobilienentwicklerin

Die Ressource Boden ist ein knappes und nicht reproduzierbares Gut, also ergibt sich aus Grundeigentum eine besondere Verantwortung.

September 2010

Juni 2010

Werkstattgespräch
24.6.10 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 10

Wiebke Rösler, Direktorin Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

Das Immobilienportefeuille einer Stadt zeichnet sich durch eine grosse Vielfalt aus. Schulanlagen, Verwaltungsliegenschaften, Altersheime, aber auch Wohn- und Gewerbebauten und Kleinbauten gehören dazu. Neben architektonisch herausragenden Neubauten finden sich viele historisch wertvolle Gebäude.

Mai 2010

April 2010

Werkstattgespräch
29.4.10 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 9

Yvonne Farrell und Shelley McNamara, Grafton Architects - “Anchor and Animation”

“Anchor + Animation emphasise two worlds we inhabit as Architects – the real and the imagined. Real anchors…place, materials, culture, pattern, experience, earth, city. Real animation…light, the path of the sun, changing seasons, people, movement, use. Philosophical anchors…things that remain true, things that have stood the test of time.

Oktober 2009

Werkstattgespräch
22.10.09 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 8

Robin Winogrond, Landschaftsarchitekten - ‘Mental Landscapes: The Dynamics of Desire’

Die Wahrnehmung der Landschaft ist ein mentales Konstrukt jeder einzelnen Person. Nach Begriffen wie ‘hier’ und ‘dorthin’ navigieren wir uns intuitiv durch die Welt, in Reaktion auf eigene Belange, seien es soziale, sinnliche oder funktionale. Wie entsteht ‚Ort’ und ‚Atmosphäre’?

August 2009

Werkstattgespräch
27.8.09 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 7

Geneviève Bonnard, Architektin - “une manière différente de raconter quelques projets”

“beau comme un jouet_miroir mon beau miroir_alice au pays des merveilles_talons aiguille_une manière différente de raconter quelques projets et réalisations pour aussi mettre en exergue une approche instinctive, sensuelle et émotionelle de la prestation d’architecte, dans ses choix de réponses aux contextes, aux programmes, aux pr

Juni 2009

Werkstattgespräch
11.6.09 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 6

Erika Fries, Architektin, Partnerin bei huggenbergerfries, Zürich - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht

Architektur erzählt die Geschichte eines Ortes, einer Nutzung und der Zeit und geht eine Verbindung mit dem historischen, sozialen und räumlichen Kontext ein. Sie ist eine narrative Disziplin.

April 2009

Werkstattgespräch
23.4.09 | 18.30-20.00 Uhr | Cabaret Voltaire, Zürich

Werkbericht Nr. 5

Elisabeth Blum, "Athmosphären - Was sich zeigt und was sich verbirgt"

Existiert Architektur jenseits ihrer eigenen Realistät, ihrer Funktion, ihrer Konstruktion? Was Orte, Objekte und Räume sind, scheint allgemein bekannt zu sein - um sie zu verstehen, verlässt man sich auf ihre metrisch erfassbaren Dimensionen, auf historische, kunstwissenschaftliche und andere Informationen.

November 2008

Werkstattgespräch
27.11.08 | 13.59-20.00 Uhr | Maag Kantine, Zürich

Werkbericht Nr. 4

Silvia Schoch Keller, Bauingenieurin, Zug

Beim Bau des Gotthard Basistunnels handelt es sich um eine Grossbaustelle mit gewaltigen Dimensionen, einer Projektdauer von über 50 Jahren, geologischen Unsicherheiten, grossen Auswirkungen auf die Umwelt, unzähligen Beteiligten und häufigen Schlagzeilen – um ein Jahrhundertbauwerk, das nur dank dem enormen Einsatz vieler Menschen realisiert wird. Im Vortrag der Bauingenieurin Silvia Schoch Keller, die von 2001

September 2008

Werkstattgespräch
25.9.08 | 18.30-20.00 Uhr | Maag Kantine, Zürich

Werkbericht Nr. 3

Astrid Staufer, Architektin und Professorin, Frauenfeld

Für die dritte Veranstaltung der Reihe ‚Werkberichte’ konnten wir Astrid Staufer, eine der wenigen Architekturprofessorinnen in der Schweiz gewinnen. In ihrem Vortrag gibt sie uns einen Einblick in ihre Entwurfsmethode ‚Simultanes Entwerfen’, die in der vergleichenden Auseinandersetzung mit verschiedenen Instrumenten und Ebenen ihre wechselseitige Befruchtung sucht.

Juni 2008

Werkstattgespräch
19.6.08 | 18.30-20.00 Uhr | Maag Kantine, Zürich

Werkbericht Nr. 2

Hélène Binet, Architekturfotografin, London

Für diesen Vortrag dieser Reihe ist es uns gelungen, die bekannte Architekturfotografin Hélène Binet als Referentin zu gewinnen. Hélène Binet hat in den letzten zwei Jahrzehnten unzählige bahnbrechende Gebäude fotografiert und mit international renommierten ArchitektInnen wie Zaha Hadid, Peter Zumthor und Daniel Libeskind zusammengearbeitet.

April 2008

Werkstattgespräch
10.4.08 | 18.30-20.00 Uhr | Maag Kantine, Zürich

Werkbericht Nr. 1

Barbara Neff und Bettina Neumann, Architektinnen, Zürich

Frau + Net startet dieses Jahr eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Werkberichte“. Bekannte Fachfrauen aus dem Bauwesen berichten über ihr Schaffen und beleuchten ihre Position innerhalb des Berufsfeldes. Dies gibt Anlass für eine vertiefende Diskussion des jeweiligen Themas im Plenum. Der anschliessende Apero bietet die Gelegenheit für Gespräche.