Branding

This is a debugging block

Menu

This is a debugging block

Contenu

This is a debugging block

21.6.21 | 18.30-21.00 Uhr | Park Café & Restaurant Kleine Schanze, Bundesgasse 7, Bern

Konflikte rund ums Planen und Bauen

«Wie weiter wenn z.B. ein Projekt durch unterschiedliche Ansprüche blockiert wird?»

Dieser Frage sind wir am frau+chat vom 21. Juni 2021 zusammen mit Frau Dr. Ursula König, TopikPro / Unternehmen für Mediation und Veränderungsprozesse, nachgegangen.

Die Mediation unter der Leitung von professionellen Fachpersonen kann bei Konflikten im Arbeitsalltag neue Wege aufzeigen. Dabei ist Mediation ein strukturiertes und wissenschaftlich geprüftes Konfliktlösungsverfahren. Zentral in einer Mediation sind gemäss Frau König die folgenden 5 Punkte: .

  • Das System mit den verschiedenen Rollen und Akteuren klären.

  • Den Sinn der Mediation für den bestimmten Fall benennen.

  • Die Ziele der Mediation konkret festlegen. Dieses Ziel sollte von allen Beteiligten mitgetragen werden.

  • Die Bedürfnisse und Sichtweisen aller Beteiligten klären, um ihnen dann den Perspektivenwechsel zu ermöglichen.

  • Die professionelle Prozessgestaltung.

Frau König hat viele Facetten des Mediationsprozesses aufgezeigt und dabei Bezüge zum Arbeitsalltag geschaffen. Ihre Denkanstösse habe eine angeregte Diskussion ausgelöst, welche erst durch ein heftiges Gewitter abrupt unterbrochen wurden.