Branding

This is a debugging block

Menu

This is a debugging block

Contenu

This is a debugging block

12.11.21 | 13.45-19.45 Uhr | Markthalle, Basel

Vollversammlung

Die pandemische Situation der zweiten Corona-Welle Ende 2020 hatte den Vorstand des Netzwerks Frau und SIA gezwungen, die in Basel geplante jährliche Vollversammlung kurzfristig abzusagen und die ordentlichen Abstimmungen und Ersatzwahlen digital durchzuführen. Zahlreiche Mitglieder nutzten daraufhin dieses virtuelle Angebot, das inzwischen zum Einsatz kam. Dieses Jahr – die Pandemie ist noch immer nicht ausgestanden – fand die Vollversammlung am 12. November hybrid statt: 40 Teilnehmerinnen mit COVID19-Zertifikat trafen sich in der Markthalle in Basel, 9 Teilnehmerinnen verfolgten die Übertragung per Live-Stream. Bis zum Ende der Versammlung konnte digital abgestimmt und gewählt werden.

Beschlüsse

Mit grossem Mehr ohne Gegenstimmen bei wenigen Enthaltungen wurden Jahresbericht und Rechnung 2020 genehmigt und das Budget 2022 zur Kenntnis genommen. Zudem standen Gesamterneuerungswahlen des Vorstandes und des Präsidiums für die Wahlperiode 2022 bis 2025 auf der Traktandenliste. Beatrice Aebi, Präsidentin, RG ZH, sowie Christine Loward, RG BE, treten per Ende 2021 vom Präsidium bzw. aus dem Vorstand zurück. Die Bisherigen Marianne Baumgartner (RG ZH), Alexa Bodammer (RG ZH), Paola di Romano (RG GE), Jennifer Fretz (RG VD), Lene Heller (RG VD), Margarethe Müller (RG BS), Sibylle Sauvin Jean (RG GE) wurden in globo für weitere vier Jahre wiedergewählt. Neu wurde Alexandra Gübeli, Architektin, als Vertreterin der RG ZH in den Vorstand gewählt. Der Sitz der RG BE bleibt für ein Jahr vakant. Der Wahlvorschlag von Alexa Bodammer und Paolo di Romano als Co-Präsidentinnen an den SIA-Vorstand wurde mit grossem Mehr genehmigt. Das Netzwerk hat genau 400 Mitglieder, davon 8 Männer.

Die Regionalgruppen orientierten über ihre Aktivitäten und Projekte. Sie mussten ihre Programme wie im Vorjahr teilweise umstellen, wussten aber die neuen elektronischen Möglichkeiten kreativ zu nutzen: Anstelle von Besichtigungen produzierten sie bspw. Dokumentarfilme und erkundeten den digitalen Raum. Die Arbeitsgruppe Frau und SIA International stellte sich vor und lud zur Mitwirkung in Projekten zur internationalen Vernetzung ein. Eine der Co-Projektleiterinnen erläuterte das Projekt für die Expertinnen-Datenbank sia NOW. Der Link zur Beta-Version wurde sämtlichen Netzwerksmitgliedern verschickt mit der Einladung, ein Profil anzulegen, um zur Sichtbarkeit weiblicher Kompetenz und deren gewinnbringendem Einsatz beizutragen.

Im Anschluss an die Vollversammlung führte Katrin Oser, Projektleiterin bei Städtebau & Ar-chitektur, Kanton Basel Stadt, die Anwesenden anhand des Basler Stadtmodells in die Areal-entwicklung “Klybeck plus” ein.

Unsere Kolleginnen der Regionalgruppe Basel haben für uns unter erschwerten Bedingungen Lokal, Veranstaltungsprogramm und Verpflegung organisiert, ganz herzlichen Dank dafür!

Plenum

Paola di Romano, Beatrice Aebi, Alexa Bodammer

Vorstand 2022-2025

Die Teilnehmerinnen

Stadtmodell Basel