Branding

This is a debugging block

Menü

This is a debugging block

Intern

Inhalt

This is a debugging block

Deutsch
Intern
25.10.21-31.10.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Antonia Pramschüfer

Antonia Pramschüfer sitzt in ihrer Wohnung in einem der ersten Stahlbetonbauten von Zürich und blättert für mich durch ihr Architekturdiplombuch über ein Weinkulturhaus im Lavaux. Dort, an der grossen TU in Wien, hat sie ihre selbstorganisierte, unabhängige Art zu arbeiten gelernt, dessen Freiheiten für sie wichtig sind.

Intern
25.10.21-31.10.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Marianne Baumgartner, Architektin

Von ihr hat man schon gehört. Architektur ist für Marianne Baumgartner mehr als ein Beruf. Mit camponovobaumgartner erarbeitet sie eine grosse Vielfalt an Projekten. Arbeiten wie das Casa C im Goms und das Haus an der Gerberngasse in Bern werden in der Fachliteratur zitiert. Bauten wie das Aemtler D in Zürich kennen wir aus unserer Freizeit.

Plenum

Intern
12.11.21 | 13.45-19.45 Uhr | Markthalle, Basel

Vollversammlung

Die pandemische Situation der zweiten Corona-Welle Ende 2020 hatte den Vorstand des Netzwerks Frau und SIA gezwungen, die in Basel geplante jährliche Vollversammlung kurzfristig abzusagen und die ordentlichen Abstimmungen und Ersatzwahlen digital durchzuführen. Zahlreiche Mitglieder nutzten daraufhin dieses virtuelle Angebot, das inzwischen zum Einsatz kam. Dieses Jahr – die Pandemie ist noch immer nicht ausgestanden – fand die Vollversammlung am 12.

Intern
18.9.21-30.9.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Tanja Leander Bleiker

Direkt, pragmatisch, sachlich - so lerne ich die Bauingenieurin Tanja Leander Bleiker kennen. Als Architektin tauche ich ein in eine andere Welt. Die Frage, ob sie es als Frau im stereotyp männlichen Bauingenieurswesen besonders schwierig hätte, verneint sie. In ihrem Beruf gehe es primär um die Sache, dabei spielt das Geschlecht keine Rolle. Tanja arbeitet in leitender Funktion in der Infrastrukturabteilung bei suisseplan 80% und ist Mutter.

Intern
18.9.21-30.9.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Jeanine Walther

Eine engagierte Unternehmerin empfängt mich im Atelier von #mentha_walther_architekten. Jeanine Walther ist eine Powerfrau, die an vielen Fronten kämpft und sich traut, die grossen Fragen der Architekturbranche zu stellen – Wieso geben wir die SIA-Honorarordnung so einfach preis? Könnte unsere Lobby nicht stärker sein? Wie kämpfen wir um unsere Rolle als Architekt*innen in der BIM-basierten Zukunft?

Intern
18.9.21-30.9.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Friederike Pfromm, Senior Expertin Schulraumentwicklung / Basler und Hofmann

„Die Zukunft zu denken ist meine Leidenschaft“, dies ist das Credo, welches Friederike Pfromm leitet. Für die Realisierung dessen braucht es nicht nur gute Architekten*innen, sondern ebenso gute Bauherren und selbstverständlich gute Baufrauen!

Intern
18.9.21-30.9.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Maresa Schumacher

Maresa Schumacher hat an der ETH in Lausanne Architektur studiert und sich direkt dem Städtebau verschrieben. In ihrer beruflichen Laufbahn hat sie sich in unzähligen Projekten und Verfahren eine breite Expertise in diesem Fachgebiet angeeignet. Ihr grosses Anliegen ist es, den Städtebau als eigene Disziplin anerkannt zu wissen. Damit einher geht auch dessen Verankerung in der Lehre, an der Schnittstelle zwischen Raumplanung und Architektur.

Intern
17.9.21-30.9.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Alexa Bodammer

Alexa Bodammer hat sich breitgefächert mit den verschiedenen Disziplinen der Planung auseinandergesetzt und ihren Platz im grossen Massstab mit partizipativen, integrierten und transdisziplinären Planungsprozessen gefunden. Von der Architektur über den Städtebau ging sie über zur Raumplanung und hat schliesslich ihren Blickwinkel erweitert mit ihrem sozialwissenschaftlichen Master in European Urban Cultures.

Intern
30.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Tina Arndt, Dipl. Architektin ETH SIA, Geschäftsführende Partnerin architektick

Es ist Freitagvormittag. Tina hat gestern bis um zwei Uhr morgens an einem Architekturwettbewerb gearbeitet. Abends findet sie die nötige Ruhe und kommt dabei auch mal in einen „Flow“. Bald ist Nachmittag - und sie hütet regelmässig ihre kleine Enkelin! „Wie kann eine Frau Familie und Karriere kombinieren?“, habe ich sie gefragt.

Intern
30.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Kornelia Gysel, Architektin

„Wenn man sich wirklich für die Stadt interessiert, zeigt sich, dass der Zwischen- und Freiraum mit das Wichtigste ist“ erzählt mir Kornelia Gysel auf einem regnerischen Spaziergang entlang der Baslerstrasse.

Intern
3.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Henriette Lutz

Henriette ist eine umtriebige und engagierte Vollblutarchitektin. Sie ist mit ganzem Herzen in verschiedenen Organisationen aktiv, unter anderem als Vorstandsmitglied von créatrices.ch und als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berner Fachhochschule für das Hochschulkolletiv KITTIK.

Intern
3.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Petra Meng

Seit 2008 führt Petra Meng zusammen mit ihren Studienfreundinnen Sabrina Mehlan und Stefanie Wögrath das Büro illiz.architektur – aus biographischen Gründen schon seit Beginn an zwei Standorten: Wien und Zürich.

Intern
3.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

neon | deiss - Nicole Deiss, Michèle Mambourg, Barbara Wiskemann

Zusammenarbeiten als Prozess, dies prägt die Bürokultur von Nicole Deiss, Michèle Mambourg und Barbara Wiskemann im Büro neon | deiss, das seit 2012 aus dem neon bureau (Michèle und Barbara) und Nicole Deiss Architekten nach einem gemeinsamen Wettbewerbsgewinn zusammengewachsen ist.

Intern
3.8.21-31.8.22 | virtuell-digital

50 Jahre Frauenstimmrecht - 50 Portraits

Rahel Marti

„Man muss nicht in der Pfanne gelegen haben, um über Schnitzel zu schreiben“, zitiert* Rahel Marti, die nach ihrem Architekturstudium an der ETH Zürich nie Häuser baute. Seit einem Volontariat bei der Archithese während des Studiums 2001 arbeitet sie als Architekturjournalistin. Dabei geht es ihr immer darum, mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Seiten

Subscribe to RSS - Intern