Branding

This is a debugging block

Menu

This is a debugging block

Aktuell

Contenu

This is a debugging block

Workshop
8.6.18 | 09.00-17.00 Uhr | Pädagogische Hochschule Zürich

Souveräne Frauen im Beruf

Kurs "Selbstkompetenz" Die Position der Frau hat sich in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert. Häufig bewegt Sie sich in einem männlich dominierten Arbeitsumfeld.
Wenn Sie vorankommen wollen, kommt es neben Ihrer fachlichen Expertise darauf an, die eigenen Leistungen optimal zu kommunizieren und sich intern und extern professionell durchzusetzen. Welche Benimm- und Verhaltensregeln gilt es in den unterschiedlichen Situationen zu beachten? Wie sieht der passende Umgang miteinander aus?

Themenreihe
17.4.18 | 17.30-21.00 Uhr | NEST / Empa Dübendorf

Einblick in die Zukunft der Architektur

Im Nationalen Forschungsschwerpunkt Digitale Fabrikation arbeiten Forschende aus den Disziplinen Architektur, Tragwerksentwurf, Materialwissenschaft, Informatik, Regelungstechnik und Robotik zusammen, um bahnbrechende Technologien für das Bauen von Morgen zu entwickeln. NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) ist das weltweit erste, modulare Forschungs- und Innovationsgebäude zur Beschleunigung des Innovationsprozesses in der Bauindustrie. Errichtet wurde es von der Empa und Eawag auf ihrem Campus in Dübendorf.

Lotte Beese-Stam im Bauhaus Dessau 1926, Bauhaus-Archiv Berlin

PraxisSalonGespräch
3.4.18 | 19.00-20.30 Uhr | Architekturforum, Zürich

PraxisSalonGespräch

Mehr Präsenz

Das Jubiläumsjahr der SAFFA 58 veranlasst die Netzwerke créatrices.ch und frau und sia gemeinsam die Frage nach der PRÄSENZ der Werke und Persönlichkeiten von Frauen im Berufsfeld der Gestalterinnen aufzugreifen. Der Rückblick auf die Schaffenskraft von Frauen in Architektur- und Ingenieurberufen sowie Kunst- und Kulturproduktion zeigt eine grosse Dynamik, die in die Zukunft weist.

Workshop
9.3.18 | 13.30-17.00 Uhr | Familienzentrum Planaterra, Chur

Kurs "Selbstkompetenz" - Effizientes Arbeiten mit E-Mails

E-Mails sind heute im Arbeitsalltag eine Selbstverständlichkeit und DAS Kommunikationsmedium Nummer eins. Doch setzen wir dieses Medium auch professionell ein?
Durch den richtigen Umgang mit dem Medium E-Mail können Sie Zeit sparen und Ihre Produktivität erheblich steigern. Details im Flyer.

Kosten für Mitglieder CHF 220.-- (Nichtmitglieder CHF 260.--)

Lunchtime
1.3.18 | 12.15-13.45 Uhr | Basel

Lunchtime Networking-Mittagessen

Bei den Mittagessen in der Eatery des Hotel Nomad lernt man andere Ingenieurinnen und Architektinnen kennen, diskutiert aktuelle Projekte, erörtert stadt- und regionalplanerische Themen, aber lernt auch den beruflichen Background der Teilnehmenden kennen. Mitglieder, Noch-nicht-Mitglieder, auch Männer sind Willkommen.

Die Regionalgruppe Basel ist Organisatorin der Lunchtime-Veranstaltungen.

Lunchtime
10.4.18 | 12.15-13.45 Uhr | Basel

Lunchtime Besichtigung "Areal Klybeck, BASF/Novartis"

Geführter Stadtspaziergang durch das Areal “Klybeck plus” in Basel, erläutert durch die Projektleiterin Katrin Oser vom Planungsamt Basel-Stadt

Die Regionalgruppe Basel ist Organisatorin der Lunchtime-Veranstaltungen.

Programmdetails folgen im Newsletter. Anmeldung für Newsletter an frau@sia.ch.

1 von 8 Fotos

Podiumsdiskussion
2.2.18-4.2.18 | DAM, Frankfurt

Yes, we plan! Symposium im Deutschen Architekturmuseum anlässlich der Ausstellung „Frau Architekt“

Architektinnen gibt es viele, aber warum sind sie in der Öffentlichkeit nicht sichtbar? Anlässlich der Ausstellung FRAU ARCHITEKT im Deutschen Architektur Museum DAM diskutieren sieben europäische Architektinnen, Landschaftsarchitektinnen und Stadtplanerinnen mit dem Publikum über Publicity-­Strategien und die unterschiedlichen kulturellen und politischen Rahmenbedingungen in denen sie agieren. Das Netzwerk frau und sia war mit Veronika Selig auf dem Podium vertreten.

Werkstattgespräch
19.2.18 | 18.30-20.30 Uhr | Café/Bar Lehrerzimmer, Bern

frau + chat Bern: themenstammtisch

Zum Auftakt der dritten "frau+chat"-Reihe der Regionalgruppe Bern entführte uns unser Mitglied Nandita Boger auf eine Zeitreise. Vor 100 Jahren wurden Frauen erstmals zum Architekturstudium zugelassen. Was sich seither verändert hat und - vor allem - was (noch) nicht, wurde in gemütlicher Runde bei angeregten Diskussionen besprochen. Ausgangspunkt bildete die Reise von Nandita zur Ausstellung "Frau Architekt" im deutschen Architekturmuseum in Frankfurt.

Hohes Haus - Eingang (Fotoreihe)

Intern
17.11.17 | 13.45-20.00 Uhr | SIA-Form, Zürich

3. Vollversammlung netzwerk frau und sia

Die Kolleginnen der Regionalgruppe Zürich haben für uns Lokal, Programm und Verpflegung organisiert, wofür wir an dieser Stelle herzlich danken. Das Protokoll und auch die Agenda-Site geben einen guten Einblick über die vielfältigen Aktivitäten des Vorstands und der Regionalgruppen im 2017.

Bild Tanja Demarmels

Gesucht

Frauen in die SIA-Kommissionen!

Der Frauenanteil in den Norm- und Ordnungskommissionen des SIA geht gegen null. Ein Naturgesetz? Transparentere Besetzungsverfahren und etwas mehr Ermunterung für Kandidatinnen könnten die ersten Schritte sein, dies zu ändern. Lesen Sie mehr im Tec21…

Die findige Fanny

"Die findige Fanny“ wurde mit dem Prix Saint-Exupéry 2016 in der Kategorie "Frankophonie" ausgezeichnet. Seit 1987 wird dieser Preis für Jugendliteratur verliehen, die durch ihre hohe Qualität die französische Sprache und die Freude am Lesen fördert und Themen aufnimmt, die Saint-Exupéry besonders am Herzen lagen: Kühnheit, Mut, Solidarität, Weisheit.

Women in Architecture - 40jähriges Jubiläum

Internationales Netzwerk

Women in Architecture WiA

Im August 1975 veröffentlichte die Zeitschrift AD eine Ausgabe, die Frauen in der Architektur gewidmet war. Sie stellte insbesondere die Ergebnisse einer von Monica Pidgeon unter hundert Frauen durchgeführten Umfrage vor. Ziel dieser Umfrage war es, zum einen den spezifischen Beitrag von Frauen in der Architektur im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen herauszuarbeiten und zum anderen die Vor- und Nachteile aufzuzeigen, die mit dem Status der Frau als Architektin verbunden sind.

Subscribe to RSS - Aktuell